Die Mittelstufe… Ihr Kind wird älter, reifer, selbstständiger und entwickelt seine Individualität aus. Dieser Entwicklung wollen wir gerecht werden. In der Mittelstufe finden sich zahlreiche Angebote seinen Weg zu finden. Sei es durch Angebote des Kennenlernens oder durch Förderung der eigenen Interessen.

Die Mittelstufe am Einhard

Ziel unserer Arbeit in der Mittelstufe (Stufen 7 bis 10) ist es, durch guten, vielseitigen und die Selbstständigkeit fördernden Unterricht bei den Schüler:innen die Freude am Lernen aufrecht zu erhalten, fundiertes Methoden- und Fachwissen zu vermitteln und sie so nicht zuletzt auf die Anforderungen der Oberstufe vorzubereiten. Wir wollen jede einzelne und jeden einzelnen in der individuellen Persönlichkeitsentwicklung begleiten und unterstützen. So gibt es an verschiedenen Stellen der Mittelstufe die Möglichkeit durch die Wahl von Fächern oder eines Profils eigene Schwerpunkte zu setzen.


Mint- oder Bilingual?

So steht gleich zu Beginn für die Stufe 7 die Entscheidung zwischen MINT-Zweig oder bilingualem Zweig an. Grundidee dabei ist, dass alle Schüler:innen eines dieser beiden Profile wählen, was dann auch Grundlage für die Klassenneuzusammensetzung zur Stufe 7 ist.

In den Stufen 7 und 8 ist die Stundentafel in diesem Bereich jeweils um eine Stunde erweitert – entweder also um eine zusätzliche Sachfachstunde in englischer Sprache oder um eine Projektstunde im Bereich der Naturwissenschaften, die an den Fachunterricht angebunden ist.


Klasse mit digitalem Lernbegleiter

Unsere digitalen Lernbegleiter führen wir in der Jahrgangstufe 7 ein. Wir beginnen das Jahr mit einer Kennenlernphase aufgrund der Klasseneubildung. Erst zu Beginn des zweiten Halbjahrs, nachdem wir uns alle Kennengelernt haben, führen wir in die Arbeit mit dem digitalen Lernbegleiter ein.

Grundsätzlich arbeiten wir mit elternfinanzierten iPads, sodass alle Schüler:innen über ein gleichwertiges Tablet verfügen.

Bei Hinderungsgründen sprechen Sie uns an. Wir finden eine Lösung.

Für weitere Informationen zur Arbeit mit digitalen Medien finden Sie im Bereich „Mediale Bildung“.



Die zweite Fremdsprache – Latein oder Französisch?

Und natürlich muss auch zu Beginn der Klasse 7 entschieden werden, ob als zweite Fremdsprache nach Englisch nun Französisch oder Latein dazukommt. Diese Wahl hat in der Regel keinen Einfluss auf die Klassenneuzusammensetzung, die Gruppen werden klassenübergreifend gebildet.

Wahlpflichtfach II ab Klasse 9

Mit dieser Wahl eines drei- (bzw. vierstündigen) Sachfachs zur 9. Klasse hin kann erneut ein individueller Weg eingeschlagen werden – entweder um ein Profil weiter zu verschärfen oder um einmal in eine ganz neue Richtung zu gehen. Im Angebot sind hier Fächer aus dem MINT-Bereich, Sprachen, sowie Politik-Wirtschaft aus dem gesellschaftlichen Bereich und das neue Fach Kunst/ Gestaltung digitaler Medien.

Die Zugehörigkeit zum MINT- oder bili-Zweig stellt bei der WPII-Wahl keinerlei Bindung dar.